Trenn- und Sortieranlagen

Trenn-, Sortier- und Reinigungsanlagen für Eisen- und Nichteisenmaterialien.

Der Arbeitsvorgang nach der Vermahlung des Eisen- und Nichteisenmaterials ist eine grundlegende Phase im Recycling des Schrotts und bei der Freisetzung der Verunreinigungen: So wie die Zerkleinerung die optimale Festlegung der Größen sicherstellt, ermöglicht der nachgelagerte Arbeitsvorgang die wirksame Trennung der verschiedenen Metalle und Abfälle und erhöht somit den Wert des behandelten Materials.

Die erste Phase des nachgelagerten Arbeitsvorgangs der Trenn- und Sortierlinie für Eisen- und NichteisenmaterialienBlue Sorter besteht aus einer Light/Heavy-Trennung, die in einem Lüftungstrenner erfolgt, der auch als Z-Box oder Zig Zag bezeichnet wird. Dieser sondert die leichten Abfälle des Zerkleinerers (Light ASR, hauptsächlich Leichtplastik, leichte Schaumkunststoffe, leichtes Holz, Stoffe usw.) von den schweren Bestandteilen, zu denen normalerweise Metalle gehören.

Ein dafür entwickelter Magnetrenner, der Magnettrommeln, Bandmagnete und Riemenscheiben enthalten kann, sichert eine wirksame Rückgewinnung eisenhaltiger Bestandteile in kleinen wie großen Stückgrößen.

Zudem enthält der Materialfluss, der nicht vom Magnetrenner des BLUE SORTER angezogen wird, viele unterschiedliche Nichteisenmetalle, wie: Aluminium, Kupfer, Messing, Edelstahl, die weiter durch Wirbelströmer, Sortierer mit Induktionssensor, Trennvorrichtungen mit Röntgenstrahlen oder Anlagen mit Wasserflotation aufgetrennt und klassifiziert werden können.

Durch seine Erfahrungen bei der Behandlung von Eisen- und Nichteisenmetallen und der Prozesse nach dem Vermahlen ist Zato das anerkannt führende Unternehmen bei der Optimierung der beiden Hauptparameter, die für eine Bestimmung einer nachgelagerten Anlage zu berücksichtigen sind:

  • Rückgewinnung,
  • Reinheit der sortierten Metalle.

Die Trenn- und Sortierlinie für Eisen- und Nichteisenmaterialien Blue Sorter kann mit Sortierkabinen ausgestattet werden, in denen das Material von Hand gereinigt und begutachtet werden kann. Diese können mit Heiz- und Klimasystemen ausgerüstet werden und eignen sich für die Installation im Innern wie außerhalb der Werksgebäude.

Sie eignen sich besonders für die Trennung und Reinigung folgender Materialien:

  • Zerkleinerter Schrott (Hammermühle)
  • Zerkleinerter Schrott (industrieller Zwei-Wellen-Shredder)
  • Geschnittener Schrott
  • Nichteisen-Metalle
  • Aluminiun
  • Verbrennungsasche
  • Leichte Teile aus der Fahrzeugzerkleinerung

Wir verstehen die Bedürfnisse jedes Kunden und gestalten unsere Trensysteme mit den für ihn wichtigsten Merkmalen. Wenden Sie sich also an uns und wir werden Ihnen gerne Lösungen anbieten, die den Rückgewinnungs- und Reinheitsgrad Ihres Metallschrotts optimieren.“

Kontaktieren Sie uns